Achtung: Kein vollwertiges Rezept!

Kaffeekuchen

Teig:
1 Päckchen frische Hefe
3 TL Zucker
200 ml Milch
550 g weißes Mehl
100 g gemahlene Mandeln
175 g Zucker
1 Ei
1 TL Salz
125 g Margarine

Belag:
1/2 l Milch
1 Päckchen Vanillepuddingpulver
8 EL Zucker
1 Marzipanei 200 g
50 g Speisestärke
50 g Mehl
100 Mandelstifte
3 Eier

Guß:
200 g Zartbitterschokolade
25 g Kokosfett
100 g Krokant

Milch leicht erwärmen und mit Hefe und 1 EL Zucker verrühren. 30 Minuten gehen lassen. Mehl mit Zucker, Mandeln und Salz vermischen, Hefeansatz, Margarine und Eier darunterkneten. Den Teig mit Mehl bestäuben und in einem auf 130 °C 3 Minuten lang vorgeheizten Ofen mit einem Tuch abgedeckt 60 Minuten gehen lassen. Der Teig sollte sich verdoppelt haben. Puddingpulver mit 4 EL Zucker und etwas Milch glatt rühren. Restliche Milch erhitzen, das Puddingpulver unterrühren, das kleingeschnittene Marzipanei ebenfalls und unter Rühren zum Kochen bringen. Vom Herd nehmen und rühren, bis das Marzipan sich aufgelöst hat. Ein Backblech mit Backpapier auslegen. In der Zwischenzeit den Ofen 5 Min auf 100 °C vorheizen. Den Teig auf das Blech legen ausrollen und in den Ofen schieben.

3 Eier schaumig schlagen, 4 EL Zucker unterrühren. Den abgekühlten Pudding mit dem Speisestärke/Mehl-Gemisch verrühren und die Mandelstifte unterziehen. Alles unter die Eiercreme heben. Die Marzipanmasse gleichmäßig auf den Teig verteilen. Das Blech wieder in den Ofen schieben und 30 Min. bei 200 °C backen. Schokolade mit dem Kokosfett im Wasserbad zergehen lassen. Den kalten Kuchen damit bestreichen und mit Krokant bestreuen.