Achtung: Kein vollwertiges Rezept!

Bananen-Pecanußkuchen 1303

Teig:
125 g Margarine
5 mittelgroße Bananen (ca. 800 g)
175 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
4 Eier, etwas Salz
2 EL Rum
375 g Mehl
125 g Speisestärke
1 Päckchen Backpulver
125 g Pecanüsse

Guß:
2 EL Aprikosenmarmelade
etwas Rum
200 g weiße Schokoloade
Schokostreusel

In einer Küchenmaschine das Fett schaumig rühren, die Bananen scheibchenweise hinzufügen. Dann Zucker, die Eier einzeln und das Salz gründlich auf der höchsten Stufe einrühren. Die Hälfte des Gemisches von Mehl / Speisestärke und Backpulver unterrühren, dann die 2 EL Rum und den Rest der Mischung. Ganz glatt rühren lassen.

In einem Plastikgefrierbeutel die Pecanüsse mit einer Suppenkelle zerschlagen und unter den Teig heben. Den Teig in eine gefettete, mit Paniermehl ausgestreute Napfkuchenform füllen und 50 Min. bei 180 °C (Heißluft) backen. Die Aprikosenmarmelade mit einem TL Rum aufkochen und den noch heißen Kuchen damit bestreichen. Die Schokolade flüssig werden lassen und den kalten Kuchen damit bestreichen, noch feucht mit Streuseln bestreuen.