Achtung: Kein vollwertiges Rezept!

Feige Häufchen

150 g Korinthen
100 geh. Mandeln
100 getr. Feigen (gehackt)
4-5 EL Obstbrand


125 g Margarine
125 g Zucker
1 gestr. TL Zimt
1 knapper gestr. TL Backpulver
1 Prise Salz
2 Eier
250 g Mehl

Guß:
125 g Puderzucker
1 EL Zitronensaft
2-3 Tropfen Wasser

Korinthen, Mandeln, Feigen mit dem Obstbrand verrühren und auf höchster Stufe in der Mikrowelle 1 Minute erhitzen. Beseite stellen.

Margarine mit dem Zucker schaumig rühren. Nach und nach die Eier, das Mehl mit dem Backpulver, dem Zimt und dem Salz hinzufügen und mit dem Rührgerät gründlich verrühren. Zuletzt die Fruchtmischung untermengen. Den Ofen auf 200 °C stellen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Von dem Teig mit 2 Teelöffeln kleine Häufchen auf das Backblech setzen und auf der mittleren Schiene in etwa 15 Minuten goldgelb backen. Den gesiebten Puderzucker mit Zitronensaft und Wasser zu einer dickflüssigen Glasur verrühren. Die Häufchen auf ein Kuchengitter legen und noch warm mit der Glasur verzieren.

Temperatur: 200 °C; Backzeit: 15-20 Minuten