Achtung: Kein vollwertiges Rezept!

Rotweinkuchen

250 g weiche Margarine
250 g brauner Zucker
1 P. Vanillezucker
4 Eier
250 g Mehl
20 g Kakao
1 Messerspitze gem. Zimt
1 Päckchen Backpulver
100 g gem. Mandeln
125 ml (1/8 Liter) Rotein (griech.)
100 g geh. Mandeln

125 g Puderzucker
1 EL Rotwein
ca. 8 Haselnüsse in Schokolade

Für den Teig Margarine geschmeidig rühren, nach und nach das Zuckergemisch unterrühren, bis eine gebundene Masse entstanden ist. Die Eier nach und nach unterrühren (jedes Ei etwa 1/2 Minute). Mehl mit Kakao, Zimt, Backpulver, gem. Mandeln mischen, portionsweise unterrühren, zuletzt den Rotwein und die gehackten Mandeln unterrühren. Teig in eine gefette und mit Paniermehl ausgestreute Napfkuchenform füllen. Kuchen 10 Min in der Form stehen lassen, auf einen Kuchenrost stürzen, erkalten lassen. Für den Guss Puderzucker sieben und mit etwas Rotwein zu einer dünnflüssigen Masse verrühren, den erkalteten Kuchen damit überziehen. In den noch feuchten Guss halbierte mit Schokolade überzogene Haselnüsse drücken.

Temperatur: 160°C (Heißluft); Backzeit: 70 Minuten