Achtung: Kein vollwertiges Rezept

Fudge-Schoko-Marmor

Teig:
200 g Margarine
175 g Zucker
1 P. Vanillezucker
4 Eier
1 Prise Salz
375 g Mehl
125 g Speisestärke
1 P. Backpulver
150 ml Milch

Für den hellen Teig:
18 Stückchen Fudge (Weichkaramellen)

Für den dunklen Teig:
150 g Schokolade (oder Schokoladen- und Nougatreste von Weihnachten)
2 geh. EL Kakao
50 g Zucker
50-100 ml Milch

Guß:
1 Tafel Vollmilchschokolade
15 g Palmin
6 Stückchen Fudge

Eine Napfkuchenform mit Margarine auspinseln und mit Paniermehl ausstreuen.

Die Schokolade-Nougat-Mischung in der Mikrowelle bei 30% Leistung 5 Minuten flüssig werden lassen. Die 18 Stückchen Fudge in kleine Stückchen schneiden.

Margarine schaumig rühren, nach und nach die anderen unter "Teig" genannten Zutaten zugeben (Mischung aus Mehl, Speisestärke und Backpulver abwechselnd mit der Milch). Den Teig halbieren. Unter die eine Hälfte den Fudge rühren. In die Napfkuchenform geben.

Unter die andere Hälfte die flüssige Schokolade, den gesiebten Kakao und den Zucker rühren. Soviel Milch hinzugeben, daß der Teig leicht vom Rührbesen fällt. Auf den hellen Teig geben und mit der Gabel ein Muster ziehen.

Nach dem Backen abkühlen lassen. Die Zutaten für den Guß in der Mikrowelle bei 40% Leistung 5-7 Minuten flüssig werden lassen & den Kuchen damit bestreichen.

Temperatur: 160 °C (Heißluft); Backzeit: ca. 80 Minuten