Achtung: Kein vollwertiges Rezept!

Getaufter Zitronen-Quarkkuchen / Törtchen

anlässlich der Taufe von Matthias Brandtner am 19.3.2000

Teig:
200 g Margarine
250 g Zucker
1 Vanillezucker
1 Prise Salz
1 Fläschchen Zitronenaroma
3 Eier
500 g Quark
400 g Mehl
100 g Puddingpulver Vanille
1 Päckchen Backpulver
75 ml Zitronensaft
175 ml Milch

Pflaumenmus (ca. 6 EL)
15 g Palmin
250 g Puderzucker
1/3 Fläschchen Zitronenaroma

Gummibärchen
 

Margarine, Zucker, Vanillezucker, Salz, Aroma und Eier verrühren. Dann das Gemisch aus Mehl, Puddingpulver und Backpulver wechselweise mit Flüssigkeit und Quark unterrühren, so viel Milch hinzugeben, dass sich der Teig von den Rührlöffeln zäh löst.

Eine 30-cm Kastenform mit Margarine einfetten und mit Paniermehl ausstreuen und gut die Hälfte des Teigs hineingeben. Mit dem restlichen Teig ca. 25 Papierförmchen wie folgt füllen: 1 TL Teig, darauf eine TL-Spitze Pflaumenmus, darüber 1 TL Teig streichen. Backen und auskühlen lassen. 3 EL Pflaumenmus mit 3 EL Wasser in der Mikrowelle 2 Min erhitzen und Törtchen und Kuchen damit bestreichen. Kalt werden lassen.

Palmin heiß machen, bis es flüssig ist, mit gesiebtem Puderzucker, Zitronenöl und soviel Wasser verrühren, dass eine dickflüssige, aber streichfähige Masse entsteht. Auf die Törtchen und den Kuchen streichen, mit Gummibärchen dekorieren.

Temperatur: 175°C (Heißluft); Backzeit: Kuchen: 75 Min, Törtchen: 30-35 Min