Achtung: Kein vollwertiges Rezept

Karamelsüße Geburtstagstorte für Ex

Teig:
5 Eier
3 EL kaltes Wasser
125 g Puderzucker
1 Vanillezucker
1 gestr. TL Backpulver
125 g Mehl

Füllung:
600 ml (3 Päckchen) Sahne
4 x Sahnesteif
800 mg Weichkaramellen (2 Tüten MuhMuh) 

Belegkirschen
Schokoraspeln

Am Vorabend:

Die Weichkaramellen so rechtzeitig kaufen, dass der Ex-Gatte Gelegenheit hat, 5 oder 6 Stück heimlich die Tage vorher zu essen. Dann die Bonbons in der Sahne in der Mikrowelle einige Minuten aufkochen. Rühren, bis sich alles gelöst hat. Abkühlen lassen und durch ein Sieb passieren. Bis zum Schlagen in den Kühlschrank stellen.

Eine Springkuchenform mit Backpapier auslegen. Die ganzen Eier mit dem kalten Wasser schlagen, nach und nach Puderzucker sowie Vanillezucker unterschlagen, bis eine cremige Masse entstanden ist (ca. 3 Minuten). Mehl-Backpulvermischung unterrühren, in die Form gießen und backen.

Nach dem Backen auf dem Gitterrost auskühlen lassen, umdrehen und Backpapier abziehen. In den Kühlschrank stellen.

Am nächsten Tag:

Mit einem großen Messer den Kuchen waagerecht in drei Scheiben schneiden, mit einem Kuchenschieber (oder einem Stück Papier) die Einzelböden abheben. Den obersten Boden tortenförmig in 12 Stücke schneiden.

Die Karamelsahne schlagen, Sahnesteif einrühren, bis eine fest-cremige Masse entstanden ist. Den untersten Boden bestreichen, den mittleren Boden auflegen, Sahnekreme aufstreichen und die "Tortenstücke" auflegen. Von allen Seiten reichlich mit der Sahne bestreichen (ich hatte noch ein ganzes Schüsselchen über).

Schokolade im Kranz aufstreuen, mit den Kirschen belegen und über Nacht wieder in den auf 2°C gekühlen Kühlschrank stellen.

Am nächsten, dem Geburtstag:

Dem staunenden Geburtstagkind den Kuchen präsentieren.

Temperatur: 175°C Heißluft; Backzeit: ca. 35 Minuten