Erste, noch unzureichende Vollwertbemühungen

Cabanossi-Osterkranz

Teig:
200 g Roggenmehl
300 g Weizenmehl "Typ 550"
2 Päckchen Trockenhefe
1 gestrichener EL Salz
2 EL Honig
1 Tüte Suppenwürze  "Wurzl" (Bruno Fischer)
1 Ei
400 g Joghurt (1,5 %)

Füllung:
2-4 EL Ketchup (zuckerhaltig)
300 g Cabanossi
200 g geraspelter Gouda

100 g Joghurt zum Bepinseln

Die trockenen Zutaten in einer Schüssel vermischen, in der Mitte eine Mulde bilden. Ei und Honig in die Mulde geben und von innen her mit den anderen Zutaten verkneten. Nach und nach den Joghurt einarbeiten.

In einer geschlossenen Hefe-Plastikschüssel bei 60°C im Backofen 60 Minuten gehen lassen, dann auf einer gut bemehlten Fläche von 45 x 60 cm ausrollen, mit Ketchup bepinseln, die in dünne Scheibchen geschnittene Cabanossi und den geraspelten Gouda gleichmäßig darauf verteilen, vorsichtig aufrollen. Auf ein mit Flexiform ausgelegtes Backblech geben (ich habe den Teigstrang dafür zusammengeklappt) und zu einem Kranz formen. Mit Joghurt bepinseln. In den Ofen schieben, in die Schiene darüber ein Handtuch auf ein Gitterrost spannen und nochmals 45 Minuten bei 75°C gehen lassen.

Nochmals reichlich mit Joghurt bepinseln, oben mehrmals mit einer Schere einschneiden, Ofentemperatur auf 175°C stellen und backen.

Backzeit: ca. 35 Minuten; Temperatur: 175°C Heißluft