Achtung: Kein vollwertiges Rezept

Gestreifter Schokobomber (bye-bye Osterhäschen)

Teig:
125 g Margarine
3 Eier
175 g Zucker
1 P Vanillinzucker
1 Prise Salz
250 g Weizenmehl
150 g Mehl Typ 550
100 g Vanillepuddingpulver
1 Päckchen Backpulver
50 ml Cointreau
3 EL Speiseöl
200 ml Milch

2 große Schokohasen + 1 kleiner Schokohase (insgesamt 450 g Schokolade)

1 Tafel Vollmilchschokolade

Die Schokohasen in Stücke brechen und in der Mikrowelle bei 180 Watt 10 Minuten lang (bzw. bis die Schokolade flüssig ist) erhitzen. Margarine mit Eiern, Zucker, Salz und Vanillepulver schaumig schlagen. Mehlsorten mit Puddingpulver und Backpulver mischen. Diese Mischung abwechselnd mit der Flüssigkeit unter die Eiermasse rühren.

Den Boden einer Springform mit Backpapier belegen (Rand in der Springform einklemmen), eine Teigschicht (etwa 1/4 des Teiges) darauf verstreichen, die Hälfte der Schokolade darüber gießen, gleichmäßig verteilen. Die Hälfte des Teigrestes, die restliche Schokolade und den Restteig darüber schichten. Jeweils bis zum Rand streichen; die Lagen vermischen sich dabei, das lässt sich nicht vermeiden. Bei der obersten Teigschicht möglichst das Hochkommen der Schokolade vermeiden.

Beim Auslecken von Teig- und Schokoladenschüsseln Selbstdisziplin walten lassen! (Evtl. während der Leckorgie den Verstand wieder einsetzen und den Rest mit heißem Wasser wegwaschen.)

Nach dem Backen auskühlen lassen, Schokolade bei 180 Watt schmelzen und auf die Kuchenoberfläche streichen.

Temperatur: 175°C Heißluft; Backzeit: ca. 45 Minuten