Achtung: Kein vollwertiges Rezept!

Sündiger kalter Hase

Wichtig ist hierbei, für die Mikrowelle die richtige Einstellung zu finden, und die kann sich für zartbittere und Vollmilchschokolade deutlich unterscheiden. Dunkle Schokolade verträgt höhere Wattzahlen! Wenn die Wattzahl zu hoch ist, wird die Schokolade heiß - jedoch nicht flüssig. Nach mehreren Versuchen (nach denen ich bis zu den Knöcheln in Schokolade stand <g>), hat sich für meine Mikrowelle 3,5 - 4 Minuten bei 350-400 als optimal ergeben.

Osterhasen (ich schätze mal 500 g?)
1 Packung Butterkekse

Ein Kastenform mit Alufolie auslegen.
Ein Fünftel der Schokolade in Stücke brechen und in der Mikrowelle schmelzen, glattrühren, auf der Alufolie glatt ausstreichen. Eine Lage Butterkekse dicht an dicht auf die Schokolade geben, leicht eindrücken. Eventuell muss mit den Keksen ein wenig gestückelt werden.
Dann wieder Schokolade schmelzen, und abwechselnd Schokolade mit Keksen in die Form schichten. Dabei darauf achten, dass die Kekse ziegelartig übereinander liegen, d.h. die Stoßstellen versetzt sind.
Mit einer Schicht Kekse (das wird die Standfläche) abschließen. In den Kühlschrank stellen.
Am nächsten Morgen aus der Form kippen, Alufolie vorsichtig abziehen.
Mir ist bisher noch jedes Stück beim Abschneiden zerbröselt. Ich vermute, dass liegt 1. an zu kalter Schokolade und 2. teilweise zu dünner Schokoschicht.

Ich bleibe am Ball :-)