Achtung: Kein vollwertiges Rezept

K(alter) K(aramel) K(uchen) für den Ex-Geburtstag

400 g polnische Weichkaramellen (meine kleine Kuh)
1 Becher (= 200 g) Sahne
1 Becher (= 200 g) Schmand
1 Tüte Sahnesteif
1 Vanillezucker

200 g Nussnougat-Waffelröllchen
60 g Butter
11-12 EL Milch

1 Fertigkuchen "Straciatella" (ohne Schokoguß) in Folie

Zwei Abende vorher:
Die Karamellen auspacken, das ist wichtig ;-)) Also: Karamellen in einen Rührbecher geben, die Sahne darüber gießen. In der Mikrowelle auf Einstellung "Auftauen" 3 bis 4 mal jeweils 5 Minuten erhitzen, nach 5 Min jeweils gut durchrühren, bis alles gelöst ist. Abkühlen lassen, dann bis zur Weiterverwendung in den Kühlschrank stellen.

Einen Abend vorher:
Butter erhitzen, die zerkrümelten (geht gut in der Tüte) Waffelröllchen darin weich werden lassen. Mit der heißen Milch nachhelfen. In eine mit Backpapier ausgelegt Springform geben und gleichmäßig festdrücken (am leichtesten geht das mit der Hand). In den Kühlschrank stellen, um die Masse abkühlen zu lassen.. Die Karamellsahne mit dem Schmand mischen, mit der Vanillezucker-Sahnesteif-Mischung nach Anweisung steif schlagen. Ein Drittel auf dem Boden ausstreichen. Den Fertigkuchen in dünne Scheiben schneiden (es reicht etwa gut die Hälfte bis zwei Drittel), auf der Sahne verteilen und mit der Restsahne bedecken. Obendrauf kleine Schokoverzierungen "Happy Birthday" - schließlich ist Ex ja Engländer <g> - legen und den Kuchen in den Kühlschrank stellen.

Am Geburtstag:
Kuchen überreichen und Ex wegen der reichhaltigen Zutaten vorher warnen.... und dann gratulieren. Außerdem ein kleines Geschenk überreichen.