Auf dem Weg zur Vollwert, mit ein paar Fehltritten ;-)

Heimlich glühendes Mehrkornbrot

Der Kollege, der regelmäßig am Brot teilhat, ist nicht sehr experimentierfreudig - obwohl ihn Ergebnisse meiner Experimentierwut meist doch recht begeistern (vom Kokosbrot konnte er gar nicht genug bekommen). Andeutungen über Glühwein im Brot quittierte er mit dermaßen entsetzter Miene, dass ich das jetzt ein wenig heimlich gemacht habe. Mal sehen, wie's ihm schmeckt...Ich hoffe ihm schmeckt es, denn er hat sich dieses Brot nach Reparatur der Backform (unten die Feder und Halterung von einem Knethaken waren abgefallen) redlich verdient :-)

100 ml Glühwein
270 ml Soya-Reis-Getränk
490 g Backmischung Mehrkornbrot*
50 g Soya-Vollmehl *
50 g Hartweizengrieß *
1 EL Ahornsirup
1/2 Päckchen frische Hefe
2 EL Soya-Reisgetränk
20 ml Wasser

* Birlin-Mühle

Boden der Backform bei eingesetzten Knethaken mit Distelöl einpinseln.

Mehl und Hartweizengrieß mischen. Flüssigkeiten und Mehlmischung in die Form geben. In das Mehl eine Kuhle drücken, den Sirup hineingießen. Die Hefe ebenfalls in die Kuhle bröseln und mit den 2 EL Soya-Reis-Getränk begießen.

Deckel schließen, Automat einstellen (Programm: normal, Farbe: dunkel, Teigmenge: II [750 g]).

Beim Rühren klang das anders als sonst, da habe ich in die Backform geschaut: Ups, war wohl zu wenig Flüssigkeit, der eine Haken lief vollkommen trocken. Also noch das Wasser hinzugegeben.

Nach dem Backen 15 Minuten in der Form abkühlen lassen.