Auf dem Weg zur Vollwertkost - mit Auf dem Weg zur Vollwert, mit Schwächen :-)

Verglühendes Rustikalbrot

Das letzte Backwerk mit Glühwein - 130 ml waren noch in der Flasche!

500 g Rustikalbrotmischung *
130 ml Glühwein
230 ml Wasser
220 ml Soya-Reis-Getränk
1/2 TL Salz
50 g Hartweizengrieß *
25 g Soya-Vollmehl *
200 g Mehlmischung 890 *
1 EL Ahornsirup
1/2 Päckchen frische Hefe = 21 g
1 EL Wasser

 * Birlin-Mühle

Brotmischung mit Saft und Wasser verrühren und über Nacht einweichen lassen (mindestens 8 Stunden; bei mir waren es ca.13). Form am Boden bei eingesetzten Knethaken mit Öl einpinseln.

Soyamilch in die Form gießen, Salz und Rustikalbrotmischung hinzugeben. Mehle und Grieß mischen und auf die Rustikalmasse schütten. In das Mehl eine Mulde drücken, Ahornsirup hineingeben, die Hefe hineinbröseln und mit 1 EL Wasser bedecken. Deckel schließen, Automat einstellen (Programm: Vollkorn, Farbe: dunkel, Teigmenge: II).

Nach dem Backen 15 Minuten warten. Die Form auf einem Gitter umdrehen, die Knethaken von der Unterseite drehen, bis sie leicht beweglich sind. Dann löst sich das Brot sofort.