Auf dem Weg zur Vollwert - noch mit einigen Schwächen!

Roggenrustikalbrot

330 ml Wasser
498 g Rustikalbrotmischung*
150 g Bio-Joghurt (3,5%)
1/2 TL Salz
50 ml Cyprus Dessertwein
50 ml Soya-Reisgetränk
30 g Soyavollmehl*
200 g Roggenschrot*  (Roggenvollkornmehl)
1/2 Päckchen (= 15 g) Sauerteigextrakt
1/2 EL Vollrohrzucker
1/2 Päckchen frische Hefe
20 ml Soya-Reis-Getränk

 * Birlin-Mühle

Rustikalbrotmischung und Wasser verrühren, mit einem Tuch bedeckt ca. 12 Stunden (über Nacht) stehen lassen. Joghurt, Salz und Flüssigkeiten in die ungefettete Backform geben, darauf die eingeweichte Brotmischung verteilen. Mehle und Sauerteigextrakt vermischen und auf der Masse verteilen. In das Mehl eine Mulde ziehen, Zucker und Hefe, gefolgt von 20 ml Soya-Reis-Getränk geben.

Deckel schließen, Automat einstellen (Programm: Vollkorn, Teigmenge II (750 g), Farbe: dunkel). Wenn der Rührvorgang beendet ist (nach ca. 1 Stunde), den eventuell obenauf stehenden Mehlrest mit einem Löffel einkneten. Nach dem Backen 15 Minuten warten. Die Form auf einem Gitter umdrehen, die Knethaken von der Unterseite drehen, bis sie leicht beweglich sind. Dann löst sich das Brot sofort aus der Form.