Achtung: Mit Ei

Schrotadellen, 1. Versuch

100 Roggen
50 g Weizen
50 g Dinkel
1 Ei
1 mittelgroße Zwiebel
10 Blättchen Basilikum
8-10 Schnittlauchhalme
1 TL Gewürzsalz (Becht)
1/2 TL Salz
1-2 Prisen Pfeffer
1 TL Paprika edelsüß
 

Getreide schroten, mit Wasser zu einem festen Brei verrühren. 3 Stunden lang bei Raumtemperatur quellen lassen. Zwiebel und Gewürze im Mixer zerkleinern, Schrot-Teig, Ei, Gewürze hinzugeben und gut durchmixen.

Butter in einer Pfanne auf höchster Einstellung erhitzen. In das heiße Fett mit 2 Esslöffeln den Teig in Frikadellenform hinzugeben.

Hitze von 3 auf 2 herunterdrehen. Nach einer Weile wenden. Solange die Bratlinge braten, den Deckel auf die Pfanne legen.

Beim nächsten Mal weiß ich mehr: Lieber das Getreide etwas grober schroten, sonst wird es doch zu teigig. Zwiebel kann ruhig reichlich sein, vor allem auch nicht am Salz sparen! Unbedingt die Hitze beim Braten herunterdrehen, sonst wird die zweite "Ladung" zu schnell dunkel.

Die Dingerchen schmecken - jedoch mir erst, nachdem ich mir klar gemacht hatte, dass dies kein Frikadellenersatz, sondern ein eigenständiges Essen ist.