Gemüse-Pfanne mit Petersiliensauce

Angeregt durch Waltraud Becker ("Lust ohne Reue")
Reicht für 1 Person als reichliches Abendessen; mit Beilagen vermutlich genug für 2-3 Personen.
Zubereitungsdauer insgesamt: 30 Min

Gemüse:
4 EL Wasser
Diverse Gemüse (so viel, dass der Pfannenboden locker ausgelegt ist), bei mir waren es:
- 2-3 Röschen Blumenkohl mit Strunkteil
- 2-3 Stücke Broccoli
- 1 Möhre
- 1/2 Tomate
- 1/4 Kohlrabi

Sauce:
1 geh. EL Weizen
50 ml süße Sahne
200 ml Wasser
(= insgesamt 1/4 L Flüssigkeit)
1 Stich Butter (ca. wie 2 große Haselnüsse)
1 Prise Salz
1/2 TL Curry
eine halbe Handvoll Petersilie

Wasser in eine große Edelstahlpfanne geben. Gemüse grob putzen und klein schneiden, jedoch nicht zu klein. Tomatenscheiben waren z.B. 1,5 cm dick, die Kohlrabischeiben 1,5-2 cm usw. Pfanne mit geschlossenem Deckel bei höchster Einstellung erhitzen, bis Dampf aufsteigt. Auf kleinste Einstellung stellen und 20 Minuten ungeöffnet dämpfen lassen. Weizen fein mahlen und in einen Topf geben. Petersilie klein hacken

Wenn das Gemüse noch ca. 12 Minuten zu dünsten hat, Weizen im Topf erhitzen, ab und zu rühren, bis er duftet. Die kalte Flüssigkeit unter Rühren mit dem Schneebesen hinzufügen, Hitze auf "1" stellen. Etwas kochen lassen, dann Butter und Gewürze hinzugeben und abschmecken. Immer wieder mit dem Schneebesen durchschlagen, damit es nicht klumpt. Kurz vor dem Servieren die Petersilie in die Sauce geben. Die Pfanne auf den Tisch stellen, einen Teil der Sauce darübergießen.