Apfel-Birnen-Torte

Angelehnt an ein Rezept aus dem Buch "Köstliche Getreideküche" von Christine Waßmann (Frau Waßmann süßt für meinen Geschmack meist zu dezent).

6 Eier
225 g weiche Butter
125 g Honig
1 EL Zitronensaft
150 g Dinkel (Birlin-Mühle)
125 g Buchweizen
2 Äpfel
2 Birnen
50 g Butter
3 EL Honig
50 g Sonnenblumenkerne

  

Dinkel und Buchweizen mischen und auf Stufe 1 in der Getreidemühle fein mahlen. In der Zwischenzeit anfangen, die Eier zu trennen. In der Küchenmaschine das Eiweiß zu steifem Schnee schlagen. Derweil die Eier zu Ende trennen und schon einmal das Obst vorbereiten: Waschen, in Achtel schneiden, Stiel- und Blütenansätze entfernen. Den Eischnee in eine andere Schüssel füllen, den Schneebesen mit dem Rührbesen austauschen. Mehl, Butter, Eigelb, Zitronensaft und Honig verrühren lassen. Derweil Springform am Boden mit Backpapier überspannen. Honig und Butter in einem Topf erwärmen.

Eischnee in die Rührschüssel füllen, mit "Auto pulse" unter das Buttergemisch ziehen lassen. In die Springform füllen, gleichmäßig verteilen. Obst abwechselnd auf den Teig legen, eindrücken. Das Honig-Butter-Gemisch zum Kochen bringen, Sonnenblumenkerne hinzugeben und 10-20 Minuten köcheln lassen. Mit einem Esslöffel über dem Obst verteilen.

Springform auf der zweituntersten Schiene auf dem Rost einschieben, bei 200°C (Umluft) 30 Minuten backen. Nach 15 Min die Form mit einem Stück Backpapier abdecken. Nach 30 Minuten den Ofen ausstellen und noch 15 Minuten nachbacken lassen.