Gewürzhäufchen

Ca. 30 Stück / 1 Backblech

150 g Dinkel
175 g Haselnüsse*
1/2 TL Weinstein Backpulver
1 Prise Salz
1 Prise Kardamom
1 Messerspitze Galgantwurzel gemahlen
1 Messerspitze Muskatnuss gemahlen
1/4 TL Vanille gemahlen
2 Eier
120 g Honig
80 g Butter

50 g Kakaobutter
50 g Honig
20 g Sahne
1 Messerspitze Vanille gem.
2 g (= 1 gestr. TL) Johannisbrotkernmehl
1 gestr. EL Kakao

Einstellung: 190 °C, mittlere Schiene; Zeit: 15 Min

* Birlin-Mühle

Dinkel in der Getreidemühle fein mahlen. Haselnüsse im Mixer mahlen. Beides mischen und Backpulver sowie Gewürze unterrühren. Eier und Honig in der Küchenmaschine schaumig rühren lassen, in der Zwischenzeit die Butter zerlassen. Butter durch die Öffnung hinzugießen. Mehlmischung esslöffelweise durch den Trichter des Gerätes hinzugeben. Heißluftofen auf 190 °C einstellen.

Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Mit zwei Teelöffeln kleine Häufchen auf das Backblech setzen (ca. 30 Stück). In den Ofen auf die mittlere Schiene schieben. Nach 12 Minuten das Backblech drehen (es sei denn, der Ofen backt gleichmäßig - meiner tut das nicht). Nochmals 3 Minuten backen.

Kekse auf einem Drahtgitter abkühlen lassen. In einem Topf die Kakaobutter zerlassen, mit Honig, Sahne, Vanille und Kakao verrühren (Schneebesen). Zum Schluss das Johannisbrotkernmehl zum Dicken unterrühren.

Die Kekse damit bestreichen. (Übrig gebliebene Schokolade zu Mandelsplittern verarbeiten.)