Rosenkohl mit glacierten Cashewnüssen

Mit einem winzigenSalat vorher Hauptmahlzeit für eine Person (sättigt sehr); Zubereitungszeit: 25-30 Min

250 g Rosenkohl (geputzt)
4-5 EL Wasser
45 g Cashewnüsse
30 g Butter
1 EL Honig
4-5 EL Sahne
Salz

Rosenkohl putzen (äußere Blätter entfernen, Strunk mit dem Messer kreuzweise einschneiden) und 250 g abwiegen. 4 EL Wasser in eine Pfanne geben, Rosenkohl hinzufügen und bei geschlossenem Deckel und starker Hitze zum Kochen bringen. Sobald Dampf austritt, Hitze auf kleinste Flamme drosseln und 20 Min dünsten, ohne den Deckel anzuheben.

10 Minuten vor Ende der Kochzeit: Cashewnüsse abwiegen. Butter und Honig in einem Topf bei starker Hitze zergehen lassen, Nüsse hinzugeben. Rühren, bis alles anfängt zu bräunen. Hitze auf kleinste Einstellung stellen, weiterrühren, bis die Masse etwa goldbraun ist. Mit Sahne ablöschen und 1 bis 2 Min köcheln lassen - dickt etwas ein. Rosenkohl auf einen Teller geben, leicht salzen und die Cashewnüsse mit der Soße darüber verteilen.

Vorsicht bei der Honigmenge: Ich hatte einen leicht gehäuften Esslöffel genommen, das fand ich etwas zu süß.