Grünkernaufstrich

Angelehnt an ein Rezept aus dem Buch "Köstliche Getreideküche" von Christine Waßmann.

50 g Grünkern
125 g Wasser

50 g weiche Butter
2 EL Sonnenblumenöl

1 mittelgroße Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1 TL Butter
1 große runde Pflaume
1 gestr. TL getr. Majoran
frische Petersilie
1 TL Zitronensaft
1 Messerspitze Senf
1 Prise gem. Muskatnuss
etwas frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
1/2 TL Kräutersalz

Grünkern grob schroten (Stufe 7 von 9, Hawo's Novum Getreidemühle). In das Wasser einrühren und eine halbe bis dreiviertel Stunde quellen lassen. Butter aus dem Kühlschrank nehmen. Knoblauchzehe und Zwiebel im Zerkleinerer feinstmöglich zerhacken. 1 TL Butter in einem kleinen Topf auf mittlerer Hitze zerlassen, Knoblauchzehe und Zwiebel darin unter Rühren dünsten. Nach etwa 10 Minuten - wenn sich am Boden ein Belag zu bilden beginnt - die Pflaume ebenfalls im Zerkleinerer zerhacken und unterrühren. Weiter dünsten (ca. 5 Minuten). Eingeweichten Grünkern hinzufügen und unter Rühren stark erhitzen, bis die Masse relativ homogen ist. Deckel auf den Topf geben und 60-75 Minuten stehen lassen.

Mit Butter und Öl im Mixer pürieren. Petersilie hacken und mit dem Majoran und den anderen Gewürzen untermischen. Mit den Gewürzen abschmecken. In einem Schraubglas hält sich der Aufstrich vermutlich im Kühlschrank eine Woche.