Dinkeleiernudeln mit Kürbis-Fenchel-Soße

Hauptmahlzeit für eine Person; Zubereitungszeit ca. 30-35 Min

1 sehr kleiner Hokkaido-Kürbis (ca. 200 g)
100 g Fenchel
150 g Wasser
1 Gemüsebrühwürfel salzarm

2 TL Pesto rosso (Alnatura)
1/2 TL Butter
1/2 TL Kräutersalz
frischer gemahlener Pfeffer

1 gestr. EL gem. Weizen
3 EL süße Sahne

75 g Dinkel-Eier-Nudeln
1 Liter Wasser
1 gute Prise salz, unjodiert

1 Stich Butter

Kürbis halbieren, Kerne entfernen, Rest mit dem Löffel so viel wie möglich auskratzen. Mit dem Löffel zerdrücken. Fenchel (1/2 kleine Knolle) würfeln. Wasser und Brühwürfel hinzugeben, bei starker Hitze (geschlossener Deckel) zum Kochen bringen und bei kleinster Hitze 20 Min köcheln lassen.

Nach etwa 10 Min in einem größeren Topf Nudelwasser mit Salz zum Kochen bringen. Sobald das Wasser sprudelt, die Nudeln hinzugeben und bei starker Hitze (Deckel offen) 7 Minuten kochen lassen.

Pesto rosso, 1/2 TL Butter, Kräutersalz und frisch gemahlenen Pfeffer unter die Gemüsesoße rühren. Weizen mit der Sahne verquirlen, unter die Soße ziehen und aufkochen lassen. Köcheln lassen, bis die Nudeln auf dem Teller sind.

Nudeln in ein Sieb gießen, kurz mit laufendem kaltem Wasser übergießen. Nudeln in einen Teller geben, obenauf einen dicken Klecks Soße und darauf noch einen guten Stich Butter geben. Macht sich dekorativ :-)

s