Mandelkugeln

Etwa 35 Stück

100 g weiße Bohnen
70 g Honig
150 g Wasser
1 TL Bittermandelaroma
1 EL Rosenwasser

50 g Mandeln
50 g Honig
1 TL Mandelöl

20 g Mandeln

Weiße Bohnen mahlen (Stufe 2 von 9, Hawos Novum Getreidemühle. Zum Reinigen der Mühle anschließend ein paar Esslöffel Reis schroten!).

Bohnen sieben. Den groben Schrot mit Wasser, Honig Bittermandelaroma und Rosenwasser aufkochen, 3 Minuten köcheln lassen. Ein Drittel der gemahlenen Bohnen hinzufügen, aufkochen, dann das nächste Drittel, nochmals aufkochen. Nach dem letzten Drittel ist der Teig zum Aufkochen zu dick. Unter Rühren ein paar Minuten erhitzen. Herdplatte ausstellen und etwa 30 bis 45 Min stehen lassen.

50 g Mandeln im Zerkleinerer ganz fein hacken, in einer Schüssel zusammen mit Honig, Mandelöl und Bohnenmasse mit dem Handrührgerät gut verrühren. Nochmals 20 Minuten stehen lassen. 20 g Mandeln fein mahlen. In eine Suppentasse geben. Aus der Mandel-Bohnen-Masse Kugeln formen, jeweils ein paar zusammen in die Tasse mit den Mandeln geben und herumschwenken. Die so eingemandelten Kugeln in Pralinenförmchen setzen.

Die Förmchen mit den Kugeln auf ein mit Siliconfolie ausgelegtes Backblech setzen, auf die mittlere Schiene in den kalten Ofen schieben.

Backtemperatur: 225 °C (Umluft); Backzeit: 15 Minuten (+5 Minuten im abgestellten Ofen)