Pastinakentest

Das ist das Tolle an so einem Gemüseabo - da kommen Gemüse ins Haus, die habe ich zuvor noch nie gesehen, geschweige denn gegessen. Diese Woche also drei Pastinaken. Mal sehen, die schmecken ja auch als Rohkost. Heute, gekocht, waren sie sehr lecker! Empfehlenswert.

Mit kleiner Rohkost vorher Hauptmahlzeit für eine Person; Zubereitungszeit ca. 30 Min

1 rote Zwiebel (etwa 50 g)
25 g Butter (= etwa 1 EL)

1 Pastinake (ca. 220 g) *
1 kleine Stange Porree (ca. 200 g) *
1 kleine Tomate *
150 g heißes Wasser
1 Gemüsebrühwürfel salzsam (Rapunzel)
1 TL getrockneter Thymian (Brecht)

5 EL süße Sahne (Andechser; etwa 40 ml)
1 gestr. TL Gewürzsalz (Denre)
frisch gemahlener Pfeffer
1 EL Reismehl (aus Naturreis selbst gemahlen)

* aus dem Gemüseabo

Butter in einen Topf geben, auf Stufe 2 stellen. Zwiebel schälen und klein schneiden, in der Butter etwa 5 Minuten rösten.

In der Zwischenzeit Pastinake und Porree putzen (Porree: das untere weiße Stück abschneiden und in Scheiben schneiden. Den oberen Teil längs halbieren, die Außenblätter entfernen, die restlichen Blätter, die sich leicht lösen, gut waschen. Das innere zarte Grün und verwertbare Restblätter ebenfalls klein schneiden; Pastinake: unter laufendem Wasser gut abbürsten, Schadstellen abschneiden und in Scheiben schneiden; große Scheiben vierteln). Tomate klein schneiden. Das Gemüse zu der Butter geben und etwa 3 Minuten mitrösten .

Gemüsebrühwürfel auf dem Gemüse verteilen, Thymian und Wasser hinzugeben. Umrühren, den Deckel auf den Topf legen und auf kleinster Einstellung 10-15 Minuten köcheln.

Sahne mit Reismehl, Salz und Pfeffer verrühren. Unter das Gemüse rühren, nochmals aufkochen. Ohne Deko servieren :-)