Sauermehrkornbrot

Sauerteig
55 g Roggen - 55 g Wasser
55 g Roggen - 55 g Wasser
55 g Roggen - 35 g Wasser

300 g Roggen
300 g Wasser

2 EL Sonnenblumenöl
100 g Soya-Reisgetränk (nicht vollwertig!)
2 TL Meersalz

250 g Mehrkornbrotbackmischung *
25 g Dinkelgrieß *
2 geh. TL gem. Brotgewürz *

1 TL Vollrohrzucker
1/2 Würfel frische Bio-Hefe (21 g)
40 g Soya-Reis-Getränk
75 g Sonnenblumenkerne

* Birlin-Mühle

35 g Roggen fein mahlen und in einem höheren Glasgefäß mit 55 g Wasser (warm) verrühren. Auf ein Fensterbrett über der Heizung stellen und mit einem Geschirrtuch abdecken. Nach 24 Stunden 35 g Roggen mahlen und mit weiteren 55 g warmem Wasser zu dem Ansatz geben und verrühren. Wieder abdecken. Nach weiteren 24 Stunden nochmals 35 g Roggen mahlen und mit 35 g warmem Wasser zu dem Ansatz geben, verrühren und abdecken. Nach weiteren 24 Stunden ist der Sauerteigansatz fertig. Er warf Blasen und roch schön sauer.

Roggen mahlen und mit 300 g Wasser und Sauerteigansatz ebenfalls gut verrühren und in einer Plastikschüssel mit einem Geschirrtuch abgedeckt über Nacht ruhen lassen.

Vor der Weiterverarbeitung habe ich 100 g abgezweigt, in eine Plastikdose gefüllt und mit etwas Wasser verrührt und dann eingefroren. Test damit folgt demnächst.

Sonnenblumenöl in die Backform geben, Sauerteig, Soya-Reis-Getränk und Salz hinzufügen. Dinkelgrieß mit Mehrkornmischung und Brotgewürz mischen, über den Sauerteig schütten. In die Mitte eine Mulde drücken, Zucker hineingeben und darauf die Hefe zerbröseln. Die 40 g Soya-Reisgetränk über die Hefe geben und die Sonnenblumenkerne am Rand verteilen.

Deckel schließen, Automat einstellen (Programm: Vollkorn, Farbe: dunkel, Teigmenge: II = 750 g).

Nach dem Backen auf einen Rost stellen. Nach 5 Minuten umdrehen, Knethaken durch Drehbewegungen lösen. Das Brot fällt dann nach unten.