Wildes Knäcke

60 g Wildreis
250 g Wasser

80 g Sonnenblumenöl
125 g Nacktgerste
125 g Weizen
1 TL Weinsteinbackpulver
1 TL Koriander
1 gestr. TL Salz

50 g Wasser

* Birlin-Mühle

Reis 6 Stunden in 250 g Wasser einweichen. Zum Kochen bringen, auf kleinster Einstellung 40 Min köcheln lassen. Abkühlen lassen und ca. 10-12 Stunden in den Kühlschrank stellen.

Reis in die Küchenmaschine geben, Öl hinzufügen und Hackmesser einsetzen, bei schnellster Einstellung ein bis zwei Minuten zerhacken. Gerste und Weizen mischen und fein in der Getreidemühle mahlen. Salz, Koriander und Backpulver unterrühren. Die Hälfte der Mehlmischung zum Reis geben, vermischen. Die zweite Hälfte hinzugeben, weiter mischen. Es bilden sich ganz feine Krümel. 50 g Wasser unterrühren lassen.

Mit den Händen noch einmal durchkneten und eine Kugel formen. Die Kugel in Frischhaltefolie wickeln und eine Stunde in der warmen Küche stehen lassen. Auf Backpapier ausrollen, mit einer Gabel mehrmals einstechen und mit einem Teigrad teilen.

Nach 15 Min das Backblech drehen (falls es ungleich backt), nach weiteren 5 Min die hellbraunen Stücke am Rand schon einmal wegnehmen, nach weiteren 5 Min wiederholen. Ofen abschalten und die restlichen Stücke 5 Min nachbacken lassen.

Heißluftherd: 180 °C; Backzeit: 15 Min + 5 + 5 + 5 Min

Nach dem Erkalten auf einem Gitter in eine fest schließende Metalldose geben.