Leinsamenkekse

Ca. 100 Stück / 2 Backbleche

150 g Leinsamen
100 g Nackthafer
300 g Dinkel
1 Päckchen Weinsteinbackpulver
1 gestr. TL gem. Muskatnuss
1/2 TL gem. Nelken
1/2 TL gem. Zitronenschale
250 g Butter
1 Prise Meersalz
210 g Honig

Leinsamen in einer Stahlmühle möglichst fein mahlen, das letzte Fünftel dann etwas grober. Butter im Thermomix (5 Min. bei Stufe 2 auf 50°C) oder auf warmer Herdplatte (1 von 3) flüssig werden lassen, Salz und Honig hinzugeben. Hafer und Dinkel mischen und in der Getreidemühle mahlen (Stufe 1,5 von 9 in der Hawos Novum). Mit gesiebtem Backpulver, gemahlenem Leinsamen und Gewürzen mischen und zur Buttermischung geben. Teigstufe für 2,5 Min., dann auf Stufe 4 nochmals 2 Min., bis ein relativ fester Teigkloß entsteht.

Etwa 15 Min. stehen lassen. Zwei Backbleche mit Backpapier auslegen. Walnussgroße Teigstückchen zwischen den Händen zu Kugeln rollen und auf die Backbleche setzen. Plätzchen bei 175 °C etwa 14 Min. (erstes Blech) bzw. 12 Min. backen, bis sie hellbraun sind.