Vergissmeinnicht-Püree mit Pflaumensoße

Hauptmahlzeit für 1 Person (2 Teller); Zubereitungsdauer 30-35 Min.

Für das Püree:
180 g Kartoffeln
170 g Rotkohl
120 g Wasser (laut Thermomix-Waage)
1 TL Salz

45 g Sahne
30 g Wasser
15 g Butter

Für die Soße:
125 g Pflaumen (netto)
2 EL Olivenöl
1 TL Honig
1 EL Thymianblättchen frisch
1 Prise Salz
frisch gemahlener Pfeffer
75 g Wasser

50 g Wasser
2 TL Mehl

Kartoffeln gründlich unter fließendem Wasser abbürsten. Rotkohl und ungeschälte Kartoffeln in Stücke schneiden. Mit Wasser und Salz in den Mischtopf des Thermomix geben. Einstellung: 100°C / Stufe 1 / 25 Min.

In der Zwischenzeit die Soße zubereiten:
Pflaumen klein schneiden. Öl auf Stufe 2 (von 3) erhitzen, Pflaumen darin anrösten. Honig, gefolgt von Thymian und Wasser hinzugeben. Auf Stufe 0,5 köcheln, bis die Pflaumen weich sind. Ab und zu umrühren. Mehl in Wasser verrühren, unter die Pflaumenmasse ziehen. Aufkochen und nachquellen lassen, bis das Püree fertig ist.

Sahne, 30 g Wasser und Butter in den Thermomix geben. Deckel öffnen und die Kartoffeln am Rand mit dem Spatel herunterdrücken. Deckel schließen und 15-20 Sek. auf Stufe 4 zerkleinern. Fertig!

Der Rotkohl verleiht dem ganzen eine irre Farbe, ich war selbst überrascht.