Pistazienknäcke

Ich habe hier nochmals das Rezept aus der Lahnsteiner Küche erprobt, diesmal schon mit weniger Flüssigkeit (200 g Wasser). Das ist immer noch zuviel. Der nächste Versuch startet also mit 175 g.

55 g Pistazien
45 g Sonnenblumenkerne
1 EL Apfelessig
ca. 190 g Wasser (zusammen 200 g)
40 g Sahne
1 TL Salz

200 g Einkorn
100 g Dinkel
1 TL Salz
1 gestr. TL gem. Liebstöckel

Kerne im Thermomix grob zerkleinern (10 Sek. Stufe 5). Dinkel und Einkorn mahlen (Stufe 1,25 von 9, Hawos Novum), mit Liebstöckel und Salz mischen. Flüssigkeiten in den Thermomix zu den Kernen geben, Mehl darüber schütten und 2,5 Min. auf der Teigeinstellung kneten lassen.

Teig in Plastikfolie (z.B. eine Plastiktüte vom Markt) wickeln und eine Stunde stehen lassen. Teig auf passend großes (zugeschnitten auf 1 Backblech) Backpapier geben. Mit einer Silikonrolle, die immer wieder mit Wasser benetzt wird, ausrollen. Mit einer Gabel mehrmals einstechen und mit einem Teigrädchen einteilen.

Heißluftherd: 175 °C vorheizen. Nach 15 Min. eventuell die ersten bräunlichen Stücke entfernen; dies in Abständen von 5 Min. noch 2 mal wiederholen. Die Teile noch warm auseinander brechen. Nach dem Erkalten auf einem Gitter in eine fest schließende Metalldose geben.