Pflaumentörtchen

Ergibt 16 Stück

200 g Mandeln
50 g Hartweizen
50 g Nackthafer
150 g Dinkel
150 g Butter
130 g Honig
110 g saure Sahne
1 TL Zimt
1 TL gem. Ingwer
1 Prise Salz
2 geh. TL Weinsteinbackpulver
16 Pflaumen
50 g Mandeln
90-100 g Honig

32 Papierförmchen (doppelt nehmen, damit der Teig sie nicht völlig auseinander drückt)

Heißluftofen: 175 °C, Backzeit: 20 Min. auf mittlerer Schiene.

Mandeln (z.B. im Thermomix 20 Sek. Stufe 7) fein mahlen. Butter hinzugeben und 4 Min. auf 37°C bei Stufe 1 verrühren. Nach 2 Min. den Honig hinzugeben. Getreide mischen und fein mahlen. Backpulver hineinsieben, Salz, Zimt & Ingwer hinzugeben und verrühren. Getreide und saure Sahne ebenfalls in den Thermomix geben. 4 Min. auf der Teigstufe verarbeiten lassen.

Jeweils 2 Förmchen ineinander gesteckt auf einem mit Backfolie ausgelegten Backblech aufstellen (= 16 Törtchen) und mit jeweils 1 EL Teig füllen. Die Pflaumen halbieren und entsteinen. Auf jedes Törtchen zwei Hälften legen. Die Mandeln im Zerkleinerer grob zerhacken, auf die Törtchen verteilen. Honig auf die Mandeln tropfen lassen. Ofen auf 225 °C vorheizen. Blech auf die mittlere Schiene einschieben, Ofen auf 175°C stellen. 20 Min. backen. Vorsichtig vom Blech lösen (kleben fest, falls sie übergelaufen sind) und abkühlen lassen.

Schmecken lauwarm auch sehr gut!