Reichhaltige Emmerbrötchen

350 g Emmer
150 g Dinkel
1 EL Sonnenblumenkernöl
1 TL gem. Muskatnuss
125 g Sahne
185 g Wasser
2 EL Honig (ca. 85 g)
1 gute Prise Salz
1 Würfel Bio-Hefe (42 g)

1 EL Rosinen
3 Feigen
40 g gestiftelte Mandeln
30 g Sonnenblumenkerne

Emmer und Dinkel mischen und in der Getreidemühle fein mahlen. Alle Zutaten bis einschließlich zur Hefe in den Thermomix geben und 3 1/2 Min. auf der Einstellung "Teig" kneten lassen. Nach 2 Min. durch die Öffnung Sultaninen, klein geschnittene Feigen, Sonnenblumenkerne und Mandeln hinzugeben.

Teig in einer Plastikschüssel mit Folie abdecken und an einem warmen Ort ca. 2 Stunden gehen lassen. In 15 Portionen à 70 g teilen und diese in der nassen Hand zu länglichen Laibchen formen. Auf ein Backblech mit Backfolie setzen, kreuzweise einschneiden und mit etwas Wasser besprühen, in einem großen Plastiksack geben und nochmals ca. 30 Min. gehen lassen.

In den letzten 5 Min. den Heißluftofen auf 200 °C vorheizen, die Brötchen gründlich mit Wasser besprühen und 15 Min. bei 190°C backen.