Birne Helene Törtchen

Ergibt 16 Stück

200 g Walnüsse
50 g Hartweizen
100 g Kamut
10 g Dinkel
150 g Butter
150 g Honig
110 g saure Sahne
abgeriebene Zitronenschale (einmal um eine Zitrone ein Band herum)
1 Prise Salz
2 geh. TL Weinsteinbackpulver

Belag:
1 Birne (250 g)
50 g Walnüsse
50 g Honig

Für den Schokoguss:
 65 g Butter
100 g Honig
2 EL Kakaopulver
1 gute Messerspitze gem. Vanille
1 gute Messerspitze Getreidekaffeepulver
2 g Johannisbrotkernmehl

32 Papierförmchen (doppelt nehmen, damit der Teig sie nicht völlig auseinander drückt)

Walnüsse (z.B. im Thermomix) fein mahlen (10 Sek. Stufe 10). Butter hinzugeben und 4 Min.auf 37°C bei Stufe 1 verrühren. Nach 2 Min. den Honig hinzugeben. Getreide mischen und fein mahlen. Backpulver hineinsieben, Zitronenschale und Salz unterrühren. Getreide und saure Sahne ebenfalls in den Thermomix geben. 4 Min. auf der Teigstufe verarbeiten lassen.

Jeweils 2 Förmchen ineinander gesteckt auf einem mit Backfolie ausgelegten Backblech aufstellen (= 16 Törtchen) und mit jeweils 1 EL Teig füllen. Den Teig mit dem nassen Löffel so eindrücken, dass sich in der Mitte eine kleine Kuhle bildet. Für den Belag die Birnen vierteln und in schmale Stückchen schneiden und auf den Törtchen verteilen. Die Walnüsse mit der Hand zerdrücken. Honig in einem Topf bei kleiner Hitze flüssig werden lassen und mit den Walnüssen verrühren. Auf jedes Törtchen einen Teelöffel der Masse geben.

Ofen auf 225 °C vorheizen. Das Blech auf die mittlere Schiene einschieben, Ofen auf 175°C stellen. 20 Min. backen. Vorsichtig vom Blech lösen (kleben fest, falls sie übergelaufen sind) und abkühlen lassen.

Für die Schokolade Butter und Honig im Thermomix 2 Min.auf Stufe 1, 37°C verrühren. Die anderen Zutaten hinzufügen und 2 Min. auf der Teigstufe mischen lassen. 2 TL auf jedes Törtchen geben (bei mir waren sie noch lauwarm, ging auch). Kalt stellen.