Salzbrezeln

Ergibt 12 Brezel (je 6 pro Blech)

150 g Wasser
1 Päckchen Bio-Hefe frisch (42 g)
100 g Amaranth
400 g Dinkel
1 EL Essig
1 EL Sonnenblumenöl
1 TL Salz
150 g Sahne
3-4 TL grobes Salz zum Betsreuen

Hefe in das Wasser bröseln und verrühren. Mehl fein mahlen (Amaranth in einer Stahlmühle) und mit dem Salz mischen. Alle Zutaten zu einem Teig verkneten (im Thermomix 3 Min. auf der Teigstufe). In eine Edelstahlschüssel geben, mit Wasser glatt streichen und mit etwas Mehl bestreuen. In eine Plastiktüte packen und 90 Min. gehen lassen, derweil ein nettes Nachmittagsschläfchen einlegen. Der Teig hat sich jetzt verdoppelt. Den Teig auf einer glatten Fläche nochmals sehr gut durchkneten, so dass viel Luft in den Teig kommt (immer wieder "überfalten").

In 12 Portionen zu 70 g einteilen. Jedes Teigstück zwischen den Händen fest kneten und zu einer Rolle von ca. 50-55 cm formen. Zu einer Brezel formen und auf ein mit Backfolie ausgelegtes Blech legen. Gut mit Wasser besprühen, einige Salzstücke auf jede Brezel streuen und festdrücken.

30 Min. gehen lassen (die Brezel sind nun deutlich größer) und beide Bleche im Umluftofen zusammen 20 Min. bei 220°C backen. Noch heiß mit Wasser besprühen und auf einem Gitterrost abkühlen lassen.