Knusprige Haferflatschen

Ergibt 17 Brötchen.

200 g Nackthafer
250 g Dinkel
250 g Roggen

500 g Wasser
1 Würfel Bio-Hefe (42 g)
150 g Sauerteig
1 TL Salz

100 g Kürbiskerne
50 g Haferflocken

Tipp:
Das Wasser ist zu viel, das sollten ja im Grunde mal Brötchen werden. Erst einmal mit 400 g ausprobieren zu kneten.
Salz ist auf jeden Fall sehr wenig, ein zweiter Teelöffel macht's etwas herzhafter.

Hafer flocken. Getreide mischen und fein mahlen, mit dem Hafer mischen. Hefe in etwa 100 g Wasser auflösen und mit 4 EL Mehl verrühren. Zugedeckt etwa 15 Min. gehen lassen.

Mit dem Rest Wasser, Salz, Sauerteig und Mehlmischung verkneten (Thermomix: 20 Sek. Stufe 7, 3 Min. Teigeinstellung). In eine Plastikschüssel füllen, Schüssel in eine Plastiktüte stecken und Teig ca. 30 Min. gehen lassen. Kürbiskerne unterkneten, mit nassen Händen Brötchen formen und nebeneinander auf zwei mit Backfolie ausgelegte Backbleche setzen.

Mit Wasser besprühen, kreuzweise einschneiden, mit den Haferflocken bestreuen. Nochmals 10-15 Min. gehen lassen, in dieser Zeit den Ofen (Heißluft) auf 220°C vorheizen. In einem Umluft- oder Heißluftofen können die Bleche gleichzeitig eingeschoben werden. Nach 15 Min. Position der Bleche tauschen. Backzeit (bei zwei Blechen): 25 Min. bei 220°C.