Spitzkohlpfanne

Zubereitungszeit: 25-30 Min.; Hauptmahlzeit für 1 Person (2 Teller)
Es gibt so Mahlzeiten, da entschließe ich mich erst kurz vor dem Kochen, was ich so machen will und streue in den Topf, was mir gerade so in den Sinn kommt und mache mir schon gar nicht viel Arbeit. Das schmeckt dann manchmal (leider nicht immer <G>) noch viel besser als ein lange geplantes, aufwändiges Essen. Ich könnte natürlich auch sagen: "Da hat wohl mein Unterbewusstsein schon mal vorgedacht" . :-)

Auf jeden Fall fand ich das Essen heute sehr lecker, und supereinfach herzustellen ist es allemal.

250 g Spitzkohl
6 getrocknete Feigen (ca. 100 g)
125-150 g Wasser

1 TL Kräutersalz
frisch gemahlener Pfeffer
3 EL Macadamia-Nussöl

Tipp:
Wer kein Madadamia-Nussöl hat, kann ein Sonnenblumenöl oder Olivenöl nehmen. Bei Olivenöl würde ich zusätzlich noch eine Knoblauchzehe mitgaren.

Spitzkohl waschen, in Streifchen schneiden und in eine gusseiserne Pfanne geben. Feigen vierteln und obenauf legen. Das Wasser darüber gießen. Deckel auflegen, bei größter Einstellung zum Kochen bringen, bis Dampf unter dem Deckel austritt. Herdplatte auf sehr kleine Hitze stellen und 20 Min. (bei ganz frischem Kohl reichen vermutlich auch 15 Min.) dünsten lassen. Den Deckel zwischendurch nicht anheben.

Salzen, pfeffern und mit Öl mischen. Das war's schon!