Selleriecreme à la Palasthotel

Hauptmahlzeit für eine Person (zwei Teller); Zubereitungszeit: 25-30 Min
Den etwas hochtrabenden Namen habe ich gewählt, weil ich diese Suppe einfach eine Wucht finde: Sie sieht superschön aus und wer Sellerie mag, schmeißt sich garantiert dafür weg :-)

1/2 Zwiebel (40 g)
360 g Sellerie (geschält: 280 g)
300 g Wasser
1 Würfel Gemüsebrühe salzarm
1 EL Zitronensaft

2 EL süße Sahne
1 ganz flacher TL Kräutersalz
frisch gemahlener Pfeffer
1 Stück Möhre (50 g)
Schnittlauch

Zwiebel schälen und fein hacken, Sellerie schälen und in Stücke schneiden. Mit Wasser, Zitronensaft und dem Gemüsebrühwürfel in einem Topf bei starker Hitze zum Kochen bringen. Auf kleinste Einstellung stellen, Deckel nicht anheben und ca. 15-17 Minuten köcheln lassen.

In eine hohe Rührform geben und mit dem Pürierstab pürieren. Zurück in den Topf geben, mit Salz und Pfeffer abschmecken und die Sahne unterrühren. Im Zerkleinerer die Möhre nicht zu fein hacken und unter die Suppe geben. Auf der ausgeschalteten Herdplatte ein paar Minuten ziehen lassen.

Auf den Teller füllen und Schnittlauch mit der Schere darauf schneiden (Menge nach Geschmack).