Sesamige Feigenhäppchen

Ca. 60 Stück / 1 Backblech

200 g getrocknete Feigen, unbehandelt
Wasser

150 g Butter
2 EL Zitronensaft
50 g saure Sahne
6 EL Feigeneinweichwasser
1 guter EL Honig (ca. 50 g)

200 g Kamut
100 g Weizen
1 geh. EL Soya-Vollmehl
2 TL Weinsteinbackpulver
2 TL Zitronenschalenaroma

50 g geröstete Sesamkörner

Feigen in eine Schüssel geben und mit kochendem Wasser übergießen, sodass sie alle gut bedeckt sind. 4-6 Stunden stehen lassen.

Das Wasser abgießen (auffangen - schön in Salatsoßen oder zum Einweichen von Frischkornmüsli) und die Feigen etwas ausdrücken. In einer Rührschüssel mit dem Pürierstab pürieren. Die weiche Butter (3 Stunden vorher aus dem Kühlschrank nehmen) damit gut vermischen, mit Zitronensaft, Sahne, Feigenwasser und Honig gründlich verrühren.

Weizen und Kamut in der Getreidemühle fein mahlen . Mit Backpulver, Soya-Vollmehl und Zitronenaroma mischen. Die Mehlmischung in Portionen zu der Buttermischung geben. Der Teig soll weich sein. Zum Schluss die Sesamkörner unterrühren und eine gute Stunde in den Kühlschrank stellen.

Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Vom Teig jeweils walnussgroße Portionen nehmen, flachdrücken und auf das Backblech legen.

Die Plätzchen bei 175 °C etwa 15-20 Min backen, bis sie hellbraun sind.