Karamelisierter Hirseberg

Nach einer herzhaften Kleinigkeit ein schöner reichlicher Nachtisch für 1 Person - oder Nachttisch für 2
Zubereitungszeit (ohne Einweichen): 15 Min

60 g Hirse
180 g Wasser

50 g getrockene Aprikosen
kochendes Wasser

1 Stück Schale einer ungespritzten Zitrone
1 Stange Zimt

20 g Butter
20 g Walnüsse
20 g süße Sahne
20 g Honig

Hirse im Topf 2-4 Stunden im Wasser einweichen. Die Aprikosen in einer Schüssel mit kochendem Wasser übergießen und genauso lange quellen lassen. Aprikosen vierteln, mit Zitrone und Zimt zur Hirse gehen. Mit dem Hirse-Einweichwasser auf höchster Stufe zum Kochen bringen. Sobald das Wasser kocht, die Platte abstellen. 10-15 Minuten quellen lassen.

Butter in einer Pfanne zerlassen, Walnüsse (grob mit den Händen zerkleinert), Sahne und Honig unterrühren. Unter Rühren auf mittlerer Einstellung erhitzen, bis sich eine leicht homogene, hellbraune flüssige Masse ergibt.

Zimtstange und Zitronenschale aus der Hirse nehmen, Hirse auf einen Suppenteller (oder bei 2 Personen: einen passenden Teller) häufeln und den Walnusskaramel darüber gießen.