Wirsing süßsauer

Hauptmahlzeit für 1 Person; Zubereitungszeit: ca. 30-35 Minuten

1 Innenstück Wirsing, ca. 275 g
1 Stück rote Zwiebel, ca. 40
200 g heißes Wasser
1 Gemüsebrühwürfel salzarm

30 g Butter
1,5 TL Curry
0,1 g = 1 Packung Safran ganz
2 EL Weißweinessig
2,5 TL Honig

1 EL Creme fraiche
2 EL süße Sahne
2 geh. TL Reismehl
1 EL Wasser
1 gestr. TL Salz
frisch gemahlener Pfeffer
Kokosraspeln

Wirsing mit einem großen Messer in Scheiben und dann in Streifen schneiden, die Zwiebel klein hacken. Butter in einem Topf auf mittlerer Hitze zerlassen, Curry und Safran unter Rühren darin erhitzen. Zwiebel 2-3 Minuten im Currysud anbraten. Wirsing hinzugeben, ebenfalls eine Weile mit andünsten. Wasser, Weißweinessig und Honig hinzugeben, Gemüsebrühwürfel hineinbröseln und einmal gut umrühren. Deckel auflegen und bei großer Hitze zum Kochen bringen. Sobald Dampf ausweicht, auf kleinste Flamme stellen und 20 Minuten dünsten lassen, ohne den Deckel zu heben.

Creme fraiche unterrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Sahne, Reismehl und Wasser verrühren, in das Gemüse gießen und unter Rühren zum Kochen bringen. Auf abgestellter Platte ein paar Minuten ziehen lassen. Auf einen Suppenteller füllen und evtl. mit Kokosraspeln verzieren.