Schwarzwurzelsuppe

Hauptmahlzeit für eine Person, Vorsuppe für ca. 3 Personen; Zubereitungszeit ca. 40 Min, inklusive Gemüseputzen

1 gestr. EL gem. Naturreis
500 g Schwarzwurzeln
1/2 Apfel (ca. 120 g)
1 Zitrone
800 g Wasser (geschätzt)

1 TL Meersalz
frisch gemahlener Pfeffer
1 gestr. TL Muskatnuss

3 EL süße Sahne
3 geh. EL gemahlener Jasminreis (Naturreis)

1 EL grob zerkleinerte Walnüsse
1 EL geh. Schnittlauch

Eine größere Schüssel mit Wasser füllen, Saft einer halben Zitrone und 1 gestrichenen EL gemahlenen Reis darin verrühren (damit die Schwarzwurzeln sich nicht verfärben). Schwarzwurzeln in Wasser legen, anschließend unter fließendem Wasser abbürsten und nochmals abbrausen.

Mit einem Kartoffelschälmesser schälen, in Stücke schneiden und die Stücke sofort in die Schüssel mit Zitronenwasser geben. Apfel (ungeschält) klein schneiden und mit den Schwarzwurzelstücken in einen passenden Topf geben. Mit so viel Wasser übergießen, dass die Teile gut bedeckt sind (habe vergessen abzumessen). Den Saft der zweiten Zitronenhälfte hinzugeben, bei geschlossenem Deckel zum Kochen bringen. Herdplatte auf kleinste Einstellung stellen und 15 Min kochen lassen.

Deckel abnehmen, auf größere Hitze stellen (damit noch etwas verkocht, falls zuviel Flüssigkeit vorhanden ist) und würzen. Von der Kochflüssigkeit ca. 9 EL abnehmen, etwas abkühlen lassen, mit der Sahne mischen und den gemahlenen Reis einrühren (bei geringerer Flüssigkeit reicht natürlich auch weniger Reis, einfach Esslöffel pro Esslöffel probieren). Unter die Suppe rühren, aufkochen lassen und noch ein wenig ziehen lassen.

Walnüsse in kleinere Stücke zerbrechen. Suppenteller füllen (gibt mehrere, weil ich zu viel Wasser genommen hatte <g>), in die Mitte Schnittlauch und Walnüsse geben.