Dinkelnudeln mit Fenchel-Apfelsinensößchen

Zubereitungszeit: etwa 25 Min; gute Hauptmahlzeit für 1 Person (2 Teller)

4 EL Rapskernöl
1 Zwiebel (ca. 115 g)
1 Knoblauchzehe
1 kleine Fenchelknolle (140 g)
1 Apfelsine (230 g)
1 TL Senfkörner
1 TL Delikata (herzhafte Gewürzmischung von Brecht)
100 g Wasser heißes Wasser

2 EL saure Sahne
Kräutersalz
frisch gemahlener Pfeffer

70 g Dinkel-Eiernudeln
1 gestr. TL Meersalz
1 EL Kürbiskerne

Zwiebel und Knoblauchzehe in kleine Stücke schneiden. Öl auf mittlerer Einstellung (2 von 3) erhitzen, Zwiebel und Knoblauch darin dünsten, bis die Zwiebeln allmählich braun werden (Deckel dabei teilweise geschlossen, etwa 7-8 Min). Gelegentlich umrühren. Fenchel hinzugeben, erhitzen und die in Würfel geschnittene Apfelsine hinzufügen. Senfkörner und Delikata darüber streuen, Wasser einrühren. Zum Kochen bringen, auf kleinste Einstellung stellen und bei geschlossenem Deckel köcheln lassen (ca. 15-20 Min).

In der Zwischenzeit die Dinkeleiernudeln nach Anweisung auf der Packung in Salzwasser kochen, bis sie weich sind (ca. 9 Minuten). In einem Sieb abtropfen lassen. Wenn das Gemüse gar ist, salzen und pfeffern und die saure Sahne unterrühren. Auf einem Suppenteller mit Kürbiskernen bestreuen.