Aniskugeln

Mehr als 100 Stück / 2 Backbleche
Wer wirklich einen Anisgeschmack möchte, sollte die Anismenge etwa verdoppeln. Bin ziemlich enttäuscht - die Kekse schmecken für mich nach nix :-(

390 g Weizen
110 g Quinoa
250 g Butter
250 g Honig
1 Päckchen Weinstein-Backpulver
1 Prise Salz
2 TL gem. Anis
1/2 TL gem. Vanille

Butter 2-3 Stunden vor der Teigzubereitung aus dem Kühlschrank nehmen. Getreide mischen und in der Getreidemühle fein mahlen. Mit Backpulver und Anis mischen. Butter erst mit dem Honig (Handrührgerät) gut durchrühren. Mehl in zwei bis drei Portionen hinzugeben und etwas rühren lassen. Bei Zimmertemperatur 10-15 Minuten stehen lassen.

Zwei Backbleche mit Backpapier auslegen. Walnussgroße Teigstückchen zwischen den Händen zu Kugeln rollen und auf die Backbleche setzen. Die Plätzchen bei 160 °C etwa 18 Min (erstes Blech) bzw. 12 Min backen, bis sie hellbraun sind. Es ist wichtig, dass sie nicht zu dunkel werden.