Falafelknäcke

Eine kleine Notlösung - die Falafelmischung hatte ich geschenkt bekommen und dachte mir, das sei heute ein schönes Abendessen. Bis ich dann las, dass die Bällchen in Öl frittiert werden sollen. Das ist mir zu viel Verschwendung von gutem Öl. Also entschloss ich mich, sie in Knäckebrot umzuwandeln, das ich sowieso heute backen wollte.

150 g Falafel-Mix (Rinatura)
100 g Jasminreis
3 EL gemahlener Jasminreis
2 EL gerösteter Sesam
1 gestr. TL Weinsteinbackpulver

50 g Sesamöl
130 g lauwarmes Wasser

Ca. 2 EL süße Sahne

Jasminreis fein mahlen. Mit Backpulver, Falafel-Mix und 3 EL Reis mischen. Öl und Wasser in der Küchenmaschine vermischen (Knethaken). Mehlmischung esslöffelweise zugeben und gut durchkneten lassen, bis der Teig sich insgesamt vom Rand löst. Mit den Händen eine Kugel formen. Die Kugel in Frischhaltefolie wickeln und eine Stunde in der warmen Küche stehen lassen.

Auf Backpapier 4-5 mm dick ausrollen (ist recht brüchig). Mit einer Gabel einstechen, mit einem Teigrädchen in Stücke schneiden und auf ein mit ebenfalls Backpapier ausgelegtes Backbleck ziehen. Mit Sahne bepinseln. Nach der Hälfte der Backzeit das Backblech umdrehen (falls der Ofen ungleichmäßig backt).

Heißluftherd: 180 °C; Backzeit: 15 Min (das Brot soll noch hell sein). Nach dem Erkalten auf einem Gitter in eine fest schließende Metalldose geben.