Haselnuss-Muffins

Etwa 17 Stück

100 g gemahlene Haselnüsse
150 gDinkel
3 leicht gehäufte TL Weinstein-Backpulver
1 TL gem. Ingwer
1 EL Sauerteigextrakt
3 EL Soyavollmehl

1 Ei
75 g saure Sahne
100 ml Sesamöl
1 Prise Salz
150 g Honig

Schokoladenüberzug:
50 g Kakaobutter
50 g Honig
20 g süße Sahne
1 Löffelspitze gem. Vanille
1/2 TL gem. Ingwer
1 gestr. EL Kakao
1/2 TL Johannisbrotkernmehl

2 EL Haselnüsse unbehandelt

Dinkel auf Stufe 2 von 9 (Hawos Novum) mahlen, mit Nüssen, Backpulver, Sauerteigextrakt, Soyavollmehl und Ingwer mischen. Ei mit Sahne, Sesamöl, Salz und Honig verquirlen (Handrührgerät), Mehlmischung portionsweise unterrühren. Ca. 15-30 Minuten ruhen lassen.

Papierförmchen und Lurch Muffinförmchen nebeneinander auf ein Backblech setzen. Jeweils mit einem EL Teig füllen. Bei 160 °C 20 Minuten lang, mittlere Schiene (Umluft) backen.

Auf einem Gitter in den Förmchen auskühlen lassen. Kakaobutter mit Honig und Sahne auf kleiner Einstellung auf dem Herd flüssig werden lassen. Vanille, Ingwer und Kakao mischen, flüssige Butter hinzugießen und gut verquirlen. Zum Schluss das Johannisbrotkernmehl unterrühren.

Jeweils einen reichlichen Teelöffel Schokolade auf die Törtchen gießen, gleichmäßig verteilen. Nüsse grob hacken und auf die Törtchen streuen. Wahlweise in den Förmchen verwahren oder vorher herausnehmen.