Jupiterplätzchen

Zwei Bestandteile wurden mit meiner neuen Raffelmaschine, Motorblock mit Namen "Jupiter" verarbeitet.
Ca. 120-130 Stück / 2 Backbleche

100 g Erdnüsse (Asialaden, d.h. ungeröstet und ungesalzen)
50 g Nackthafer
250 g Butter
1 Prise Meersalz
250 g Honig
200 g Nacktgerste
200 g Weizen
1 Päckchen Weinsteinbackpulver
2 TL gem. Orangenschale (Biovita)

Hafer flocken (Jupiter!). Butter auf warmer Herdplatte (2 von 3) mit den Flocken flüssig werden lassen, Honig und Salz hinzugeben und einmal aufkochen. Erdnüsse in der Nusstrommel (Jupiter!) mahlen. Gerste und Weizen in der Getreidemühle mahlen (Stufe 1,5 von 9, Hawos Novum). Mit Erdnüssen, Backpulver und Orangenschale mischen. Flüssige Buttermischung unter die Mehlmischung rühren. 5 Minuten stehen lassen.

Zwei Backbleche mit Backpapier auslegen. Walnussgroße Teigstückchen zwischen den Händen zu Kugeln rollen und auf die Backbleche setzen. Plätzchen bei 160 °C etwa 14 Min (erstes Blech) bzw. 12 Min backen, bis sie hellbraun sind. Und nicht wie ich die erste Ladung bei zugedrehter Unterhitze von unten schwarz werden lassen. :-(