Champignonlinsen

Zubereitungsdauer: 25-30 Minuten; Hauptmahlzeit für 1 Person

300 g Champignons
4 kleine Frühlingsknoblauchzehen
1 Tomate (ca. 75 g)
45 g Butter
50 g Sahne
130 g Wasser
60 g rote Linsen
1 Zweig Rosmarin
1 TL Kräutersalz
frisch gemahlene "Bunte Pfefferkörner"
2 geh. TL gem. Weizenmehl
1 EL saure Sahne

Eventuell vorhandene Schmutzteilchen von den Champignons abbürsten. Die Pilze halbieren oder - bei größeren Exemplaren - vierteln. Knoblauchzehen abziehen und in Scheibchen schneiden. Butter in einer Pfanne zerlassen (Stufe 2), Knoblauch und Champignons darin anrösten. Tomate kleinschneiden und hinzufügen. 50 g Sahne mit heißem Wasser auf 180 g auffüllen und zu den Champignons gießen. Die roten Linsen und die Blätter vom Rosmarin (mit der Schere abschneiden) unterrühren, Deckel aufsetzen und zum Kochen bringen. Auf Stufe 1 etwa 20 Minuten köcheln lassen.

Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Weizenmehl in Sahne verrühren, 3 EL der Kochflüssigkeit unterrühren, in das Gemüse einrühren. Nochmals aufkochen lassen und 3-4 Minuten auf ausgeschalteter Platte ziehen lassen.