Nüssküchelchen nach Wilkesmannscher Tradition

Wir haben ja so ein Suppi-duppi-Nusskuchen-Rezept in der Familie, das Original gibt's auch auf dieser Webseite, nämlich: hier. Nun habe ich dieses Rezept auf Vollwert umgewandelt, und da ich nach der Arbeit nicht so viel Zeit hatte - hab ich den Teig in Förmchen gepackt. Gibt 17-18 Stück

Teig:
300 g Haselnüsse
250 g Dinkel
250 g Honig
1 Löffelspitze gem. Vanille
1 Päckchen Weinsteinbackpulver
2 TL Bittermandelaroma
1/8 L süße Sahne
1/8 L Wasser

Glasur:
100 g Kakaobutter
100 g Honig
1 TL gem. Orangenschale
40 g süße Sahne
1 TL Johannisbrotkernmehl
1 Messerspitze gem. Vanille

Haselnüsse mahlen, Dinkel in der Getreidemühle mahlen. Mit den anderen Teigzutaten gut verrühren und 20-30 Minuten stehen lassen. Jeweils einen gehäuften Esslöffel Teig in Lurch Muffinförmchen füllen. 20 Minuten bei 160 °C backen. Abkühlen lassen. Mit der Schokolade reichlich bestreichen. Dafür die Kakaobutter mit dem Honig auf kleiner Flamme zerlassen, die anderen Zutaten mit dem Schneebesen gut unterrühren..