Milchreis für Eilige

Nachtisch für 6-8 Personen (mächtig); Zubereitungszeit: ca. 20-30 Min
Ich esse schrecklich gerne Milchreis, aber das dauert ja immer so ewig, mindestens 40 Minuten, bis der Reis aufgequollen ist, und dann muss er noch ewig nachquellen. Und ich habe auch selten Rundkornreis im Haus. Da kam mir dann heute die rettende Idee....
Wer streng vollwertig-tiereiweißfrei isst, ersetzt die Milch durch 1/3 Sahne und 2/3 Wasser bzw. halb und halb.

250 g Naturreis
750 g Milch
1 Prise Meersalz
1/2 Stange Vanille
1 Stange Zimt
Schale von einer halben Zitrone
3 Kardamomkapseln

100 g Milch
100-110 g Feigen (7 Stück)
50 g Zitronat (ohne Zucker)
50 g Honig

Sonnenblumenkerne

Reis flocken. In die Milch einrühren. Salz, aufgeschlitzte Vanillestange, Zimt, Zitronenschale und aufgedrückte Kardamomkapseln hinzugeben. Auf guter mittlerer Hitze (Stellung 2 von 3) und gelegentlichem Rühren zum Kochen bringen. Wenn es kurz vorm Kochen ist, ständig rühren.

Platte abstellen und noch 2-3 Minuten unter Rühren kochen lassen. Klein geschnittene Feigen (etwa rosinengroße Stücke) und Zitronat unterrühren. Ebenso den Honig und damit es nicht zu fest wird, mindestens 100 g kalte Milch (wer den Nachtisch für den nächsten Tag vorbereiten will, nimmt vermutlich besser 150 g).

In eine Schüssel (oder verschiedene Schüsselchen) geben und den Rand mit Sonnenblumenkernen bestreuen. Wenn die Nachspeise lauwarm ist (nach ca. 1 Stunde), in den Kühlschrank stellen.