Spargel mit Salbeibutter

Hauptmahlzeit für zwei Person; Zubereitungszeit ca. 45 Min (inklusive Spargel schälen)
Ein Rezept, das dank Thermomix zeitlich sehr schön zu planen ist!

500 g Spargel
400 g kleinere Kartoffeln
750 ml Wasser
2 TL Kräutersalz

Salbeibutter:
75 g Butter
2 kleine Zwiebeln (etwa 80 g netto)
2 Knoblauchzehen
4 große Blätter Salbei
1/2 TL Honig

Spargel schälen: Ich mache das mit einem Kartoffelschälmesser und fange unten an, "greife" kräftig zu und lasse die Schale zu den Köpfen hin dünner werden (Endstücke und Schalen verwahren, da lässt sich eine Suppe draus machen);. Kartoffeln gründlich unter Wasser abbürsten.

750 ml Wasser in den Thermomix füllen, Salz hinzugeben. In den Gareinsatz die Kartoffeln (ungeschält) geben. Deckel schließen, Varomaaufsatz aufsetzen, Spargel hineinlegen und Varomadeckel schließen. Einstellung: Varoma / Stufe 1 / 30 Minuten.

In einem kleinen Topf die Butter zerlassen, kleingeschnittene Zwiebeln und Knoblauchzehen darin auf kleiner Einstellung (1 von 3) dünsten, bis sie goldgelb sind (dauert bestimmt 10 Minuten), Honig und Salbei unterrühren und noch 5 Minuten dünsten.

Varomadeckel sehr vorsichtig öffnen (mir wäre beinahe kochendes Wasser auf die Füße geplatscht.) Die Schale mit dem Spargel auf den umgedrehten Varomadeckel sezten und servieren. Kochwasser für die Suppe verwahren.

Pellkartoffeln leicht abkühlen lassen und Schale abziehen. Mit der Salbeibutter servieren. Wenn von der Salbeibutter etwas übrig ist: Schmeckt auch lecker als Brotaufstrich!