Feigenchutney

Ergibt etwa 2 Marmeladengläser. Angeregt durch ein Rezept aus dem Internet.

300 g Feigen

3 Zwiebeln (175 g)
500 g Wasser

75 g Rosinen
8 g Ingwer
1 TL Vollmeersalz
frisch gemahlener Pfeffer
1/2 TL Harissa
50 g Öl
50 g Balsamicoessig
1 geh. TL Honig

Tipp: Sicher lässt sich das Chutney auch im Kochtopf und mit Pürierstab/Mixer herstellen - dann müssen die Zeiten eben ausgetestet werden.

Die Feigen mehrere Stunden einweichen (am besten über Nacht). Abgießen (die Flüssigkeit auffangen und z.B. für den Ansatz des Frischkornmüslis verwenden), 5 Feigen beiseite legen und den Rest neunteln (d.h. dreimal längs und dann dreimal quer durchschneiden). Zwiebeln schälen und klein schneiden. Wasser in den Thermomix geben, Zwiebeln und gehackte Feigen in den Gareinsatz füllen. Einstellung: Varoma / 15 Min. / Stufe 1.

In der Zwischenzeit die verbliebenen Feigen in 16 Stücke schneiden (4 mal längs, 4 mal quer durchschneiden). Die Kochflüssigkeit abgießen (lässt sich für anderes Kochwasser verwenden). Die gegarte Zwiebel-Feigenmasse im Mischtopf kurz zerkleinern (10-20 Sek auf Stufe 7). Die restlichen Zutaten hinzugeben. Einstellung: 8 Min., Linkslauf, Stufe 3, 70 °C. Nach einer Minute auf Stufe 1 stellen.

Noch heiß in Gläser geben, sofort zudrehen, eine Viertelstunde auf den Kopf stellen und abkühlen lassen. Anschließend im Kühlschrank aufbewahren.