Marzipanscheiben in Orangenschokolade

Ca. 400 g; 26 Stück

250 g Mandeln ungeschält
8 bittere Mandeln
125 g Honig
20 g Cointreau

Für die Schokolade:
75 g Butter
100 g Honig
1 geh. EL Kakao
1 Messerspitze gemahlene Vanille
1/2 TL gem. Orangenschale
1 geh. TL Orangeat (selbstgemacht)

Mandeln im Thermomix mit den Einstellungen "4 Min. - Varoma - Linksgedreht" erhitzen. Danach lassen sie sich einfach aus der Schale drücken. Die geschälten Mandeln auf einem Küchentuch ausbreiten und mindestens 1 Stunde trocknen lassen.

Mandeln im Thermomix mit der Einstellung 20 Sekunden - Stufe 7 und dann nochmal 20 Sekunden - Stufe 9 fein mahlen lassen. Honig hinzugeben und 3 Min. auf der Einstellung "Teig rühren" mischen lassen. Walnussgroße Stücke in der Hand zu Kugeln formen, leicht platt drücken. Auf Küchenbrettchen im Kühlschrank gut durchkühlen.

Für die Schokolade alle Zutaten im Thermomix bei niedrigster Temperatur auf Stufe 1 für 4,5 Min. aufschmelzen (ohne Thermomix Butter vorsichtig erhitzen, eventuell im Wasserbad, und die anderen Zutaten unterrühren).

Die gekühlten Marzipanscheiben jeweils halb in Schokolade tauchen, auf einen Holzspieß stecken. Sobald ein Spieß voll ist, auf einen Suppenteller "hängen" (mit der Schokolade möglichst nach oben). In den Kühlschrank stellen. Wenn alle Scheiben so verarbeitet sind, von "vorne" anfangen und die andere Hälfte der Scheiben mit Schokolade bestreichen. Sicher gibt es eine noch bessere Lösung, aber alles, was mir einfällt, braucht ca. 10 Kühlschränke :-(

Restliche Schokolade auf Fackelmann-Pralinenförmchen verteilen. Schmeckt nämlich auch so!